Dynamische Produkte für einzigartige Lösungen

Als ein dynamisches Unternehmen ist die ENGINEERING DOBERSEK GmbH stets bemüht ihre Produktpalette weiter zu entwickeln. Unsere Produkte sind ausschließlich Eigenentwicklungen, die urheberrechtlich geschützt sind.

ContiClass®System

Die ENGINEERING DOBERSEK GmbH liefert Trennschnittanlagen zur Trennung und Klassierung von Feststoffen für die unterschiedlichsten Applikationen. Das von ENGINEERING DOBERSEK patentierte ContiClass®System sorgt dabei für eine kontinuierliche Klassierung des aufgegebenen Erzes. Eine wesentliche Voraussetzung für die optimale Trennung ist der konstante Druck am Hydrozykloneinlauf. Das ContiClass®System ist derart konzipiert, dass alle Druckschwankungen durch eine drehzahlgeregelte Pumpe kompensiert werden. Als Nebeneffekt verlängert sich die Lebensdauer der Pumpe um das Zehnfache, da unter anderem Kavitation vermieden wird. In den Erzaufbereitungswerken besteht oft ein Problem darin, dass eine konstante Zufuhr der Erze nicht gewährleistet werden kann. Um den Schwankungen bei der Erzaufgabe entgegen zu wirken, müssen Mühlen und Pumpen ein- und abgeschaltet werden. Dies ist bei den von der ENGINEERING DOBERSEK GmbH gelieferten Anlagen mit dem ContiClass®System nicht notwendig. Trennschnittanlagen werden vorwiegend in der Bunt-, Edel- und Schwermetallgewinnung eingesetzt. Für den Aufschluss des geförderten Erzes wird beispielsweise Nickel- oder Kupfererz in Erzmühlen gemahlen und mit Wasser vermischt, um eine pumpfähige Suspension zu erhalten. Für einen optimalen Aufschluss des enthaltenen Metalls ist eine bestimmte Korngröße erforderlich. Die Größe der Erzkörner nach dem Mahlprozess variiert jedoch stark und ist schwer zu beeinflussen.

Die Lösung für eine gewinnsteigernde Bunt-, Edel- und Schwermetallgewinnung (wie Kupfer, Nickel, Zink, Gold) sowie Mineralerzgewinnung (Phosphate) wird zunehmend von unseren Kunden eingesetzt. Einsatzmöglichkeiten auch in der Bergrückfüllung, Quarzsandgewinnung und Kohleaufbereitung.

1. Schlammpanzerpumpe 

2. Rohrleitung - Saugseite

3. Absperrschieber

3a. Auf Wunsch in der Steuerung integriert

4. Rohrleitung zum Hydrozyklon bzw. zur Batterie

5. Hydrozyklon bzw. Hydrozyklonbatterie 

6. Vordruckmesssensor

7. Prozesswasser

8. Regelventil

9. Absperrklappe - Spülung

10. Absperrklappe-Einmaischung

11. Füllstandmessung

12. Pumpensumpf

13. Kompensator

14. Blindflansch - Entleerung

15. Durchflussmesser

16. Mühle

17. Klassierer

18. Hydrozyklonüberlauf

19. Kanal: Hydrozyklonunterlauf zur Mühle

20. Frequenzumrichter

21. Visualisierung und ContiClass®System

GrindExpert®

Erhöhung der Leistung von Zermahlungs- und Klassieranlagen um 3 bis 5%.

Mit dem Einsatz der neuesten mathematischen Softwaretools entwickelte die Firma ENGINEERING DOBERSEK GmbH ein Anlagenoptimierungssystem, das ohne wesentlichen Umbau der Zermahlungs- und Klassierungsanlagen eine Produktionssteigerung erreicht.

In Forschungsarbeiten wurde ein System zur Anlagenoptimierung für ein-, zwei- und dreistufige Zermahlungs- und Klassierungsanlagen entwickelt. Das System optimiert auch die Arbeit von peripheren Einrichtungen wie Erzaufgabe, Förderer und Pumpen. Der modulare Aufbau von GrindExpert® erlaubt eine einfache Anpassung der Software an die verfahrenstechnische Ausrüstung.

Die Prozessdaten werden in einer dynamischen Objektzustandsmatrix gespeichert. Nach der Bearbeitung mit vorausschauenden Algorithmen werden optimale Sollwerte an die Lokalregler der Stellglieder ausgegeben. Für die Erfassung der erforderlichen Messdaten wird geeignete Messtechnik geliefert, montiert und in Betrieb genommen.

ContiMAC®

Diese neuartige Konstruktion ermöglicht eine separate Reinigung der körnigen Fraktion und der Schlammfraktion in einem Apparat.

Dieser Apparat kann für die mechanische Aktivierung von Bunt- und Eisenmetallerzen sowie von Kohle oder anderer Mineralbodenschätze, deren Partikel lange mit der Flüssigkeitsphase und den Flotationsmitteln in Kontakt waren, eingesetzt werden.

ContiMAC® wird vor der Desorption, vor der selektiven Trennung von Konzentraten und vor der Nachreinigung bei der Gewinnung des Fertigkonzentrates eingesetzt.

Anwendungsbereiche

Apparate der ContiMAC® Baureihe können mit Erfolg in folgenden Bereichen eingesetzt werden: in der Glasindustrie zum Abreiben der Oxidschichten vom Quarzsand; in der Aufbereitungsindustrie zur Reinigung der Partikeloberflächen von den Flotationsmitteln und Schlammschichten, deren Aktivität im Laufe der Flotation aufgrund des langen Erzpartikelkontaktes mit Wasser reduziert ist.

Technische Daten des Apparates

Förderleistung, m3/h: 15,0 – 1.500,0

Feststoffanteil in der Suspension, % FS: 10,0 – 60,0

Eintrittsdruck, bar: 0,3 – 3,5

 


Vorteile von ContiMAC®

  • Kompakter Aufbau mit hoher Förderleistung
  • Keine bewegten Bauteile
  • Verwendung der Zentrifugalkraft für die Trennung der unerwünschten Stoffe von den Partikeln
  • Durch Anordnung mehrerer Apparate zu einer Batterie kann jede benötigte Förderleistung erreicht werden
  • Integration in eine Prozesslinie möglich